VIA ist...

VIA e.V. ist ein Dachverband für Vereine, Gruppen und Initiativen, die in der Migranten-, Aussiedler- und Flüchtlingsarbeit aktiv sind. Bundesweit sind über 100 Organisationen bei uns organisiert. Hinzu kommen weitere Einrichtungen aus dem europäischen Ausland.

Wir setzen uns für ein demokratisches und friedliches Zusammenleben zwischen Menschen unterschiedlicher Herkunft, Religion und Kultur ein - vor allem durch Projekte, Weiterbildung, Mitarbeit in bundes- und EU-weiten Gremien und Öffentlichkeitsarbeit.

Gegründet im Januar 1979 in Frankfurt am Main befand sich unsere Bundesgeschäftsstelle und der offizielle Sitz des Verbandes von Ende 1979 bis Mitte 1993 in Bonn. Seit Mitte 1993 hat die Bundesgeschäftsstelle ihren Platz in Duisburg gefunden. Die Großstadt im Ruhrgebiet wurde als angemessener Standort für die Verbandszentrale ausgesucht. Seit 2000 ist VIA beim Amtsgericht Berlin-Charlottenburg eingetragen (Registriernummer 20041 NZ.).

Damit wurde ein pragmatischer Kompromiss gefunden: Unser offizieller Standort ist die Bundeshauptstadt, die ausführende Zentrale hat ihren Standort im Ruhrgebiet, wo Zuwanderung seit Generationen gelebt wird. Zugleich gab die 32. Bundes-MV im Jahr 2000 unserem Verband einen neuen Namen: aus "Verband der Initiativgruppen in der Ausländerarbeit - VIA" wurde "Verband für interkulturelle Arbeit - VIA".

Einige Eckdaten:
• gemeinnützig nach §§ 51 ff AO
• anerkannt als "Träger der freien Jugendhilfe"
• Mitglied im PARITÄTISCHEN Wohlfahrtsverband - Gesamtverband.
• ständige Mitarbeit bei ENAR (Europäisches Netz gegen Rassismus)
• ständige Mitarbeit im bundesweiten Arbeitskreis „Migration und öffentliche Gesundheit“
  der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration
• Gründungsmitglied des "Bundesnetzwerk Bürgerliches Engagement"
• Gründungsmitglied des Beirats „Stiftung digitale Chancen“
• Mitglied bei IJAB, der "Fachstelle für internationale Jugendarbeit der
  Bundesrepublik Deutschland e.V."
• Kooperationspartner der BZgA in der Kampagne
  GUT DRAUF (Fragestellung Migrantenjugendliche)

Wir freuen uns auf weitere Mitgliedsgruppen aus dem In- und Ausland.