Glückwünsche zum Feiertag

Impressum


Das Opferfest beginnt am 10. Tag im islamischen Monat "Dhu`l-Hidjdja",

dem letzten Monat im islamischen Jahr, und dauert 3, bei türkischen Muslimen auch 4 Tage. Es bildet den Höhepunkt der großen Wallfahrt nach Mekka, dem Hadjdj (auch Hadjj, Hadsch), die jeder Muslim, der körperlich und finanziell dazu in der Lage ist, zumindest einmal in seinem Leben unternehmen soll.

 

 




Weihnachten kann wohl als das Fest im kirchlichen Jahreskalender bezeichnet werden mit der größten Verbreitung. Längst schon in der westlichen Kultur fest integriert, wird es heutzutage von vielen Menschen auch losgelöst von seinem religiösen Hintergrund gefeiert.


 

 

GERICHTE - REZEPTE




Im Folgenden haben wir eine kleine Auswahl an Gerichten zusammengetragen, die (nicht nur) zu und an Feiertagen gereicht werden.






*** Yogurt Corbasi (türkische Joghurt-Suppe) zum Ramadanfest ****


Zutaten: 500ml Fleischbrühe 300g Naturjoghurt 125g Reis 100g Butter 2 EL Mehl 1 Zwiebel 4 EL Öl (Oliven) 4 Zehen Knoblauch 1 Bund Minze, frisch 1 TL Salz 1 EL Paprikapulver, edelsüß Pfeffer, Muskat

Zubereitung : 2 EL Olivenöl in einem Topf erhitzen und die feingehackte Zwiebel mit den zerdrückten Knoblauchzehen darin glasig andünsten. Mit Fleischbrühe aufgießen, den Reis hinzugeben und das Ganze 15-20 Min. köcheln lassen.

Joghurt, Mehl und den Rest vom Olivenöl mit etwas heißer Brühe gut verrühren und zu dem Reis und der Fleischbrühe hinzugeben. Die Suppe zusammen mit der Butter erneut leicht erhitzen und mit Salz, Pfeffer, Paprikapuler und Muskat abschmecken. Vor dem Servieren fein gehackte Minze über die Suppe verteilen.