Glückwünsche zum Feiertag

Impressum


Das Opferfest beginnt am 10. Tag im islamischen Monat "Dhu`l-Hidjdja",

dem letzten Monat im islamischen Jahr, und dauert 3, bei türkischen Muslimen auch 4 Tage. Es bildet den Höhepunkt der großen Wallfahrt nach Mekka, dem Hadjdj (auch Hadjj, Hadsch), die jeder Muslim, der körperlich und finanziell dazu in der Lage ist, zumindest einmal in seinem Leben unternehmen soll.

 

 




Weihnachten kann wohl als das Fest im kirchlichen Jahreskalender bezeichnet werden mit der größten Verbreitung. Längst schon in der westlichen Kultur fest integriert, wird es heutzutage von vielen Menschen auch losgelöst von seinem religiösen Hintergrund gefeiert.


 

 

GERICHTE - REZEPTE




Im Folgenden haben wir eine kleine Auswahl an Gerichten zusammengetragen, die (nicht nur) zu und an Feiertagen gereicht werden.






***** Kreplach (Gefüllte Nudelteigtaschen) zu Jom Kippur *****


Zutaten (4 Personen): Nudelteig:
250g Mehl, 2 Eier, 1 El Öl (Oliven), ca. 1/2 Tl Salz

Füllung:
500 g Hüttenkäse, 1 Ei, 3 EL feine Semmelbrösel, 1 EL Petersilie (gehackt), 1 El Schnittlauch, Salz, Pfeffer,

Zubereitung : Für den Nudelteig Mehl mit Ei, Salz und Olivenöl in eine Schüssel geben und zu einem glatten und weichen Teig kneten. Den Teig ruhen lassen.

In der Zwischenzeit die Füllung zubereiten. Hierzu wird der Hüttenkäse, die Semmelbrösel, das Ei, die gehackte Petersilie und der Schnittlauch zu einer feinen Masse verrührt. Salz und Pfeffer nach Belieben zugeben.

Nun den Nudelteig nehmen und auf einer leicht bemehlten Arbeitsplatte so dünn wie möglich ausrollen. Runde Formen ausstechen und die Füllmasse darauf streichen. Teigtaschen in Halbmondform zusammenfalten und gut aneinander drücken. Die gefüllten Nudelteigtaschen ins kochende Salzwasser geben und ca. 10-12 Minuten kochen lassen.

Kreplach wird am Vorabend zu Jom Kippur zumeist in einer Hühner- oder Fleischbrühe serviert.