Glückwünsche zum Feiertag



Das Opferfest beginnt am 10. Tag im islamischen Monat "Dhu`l-Hidjdja,

dem letzten Monat im islamischen Jahr, und dauert 3, bei türkischen Muslimen auch 4 Tage. Es bildet den Höhepunkt der großen Wallfahrt nach Mekka, dem Hadjdj. (auch Hadjj, Hadsch)

 

 




Sukkot, das Laubhüttenfest, ist ein jüdisches Pilgerfest bzw. Wallfahrtsfest. Sukkot gilt als das größte Freudenfest des jüdischen Jahres. Der Name stammt von folgendem Brauch: In Erinnerung an die Wüstenwanderung bauen Juden aus Ästen, Blättern und Stoffplanen zu diesem Fest eine Laubhütte - im Garten, auf dem Hof oder auch auf dem Balkon.


 

 

DAS PROJEKTTEAM




Im Folgenden einige Impressionen unseres Besuches mit der Gruppe:


Bild links:
Tafeln zeigen die Zeiten für das
Morgen-, Mittags-, Nachmittags-,
Abend- und Spätabendgebet an.
Besonders zentral ist hierbei das Gemeinschaftsgebet am Freitag-
mittag.



Bild links:
Aufenthalts-/ Gesellschaftsraum der Frauen. Über einen Fernseher kann das Geschehen im Gebetsraum verfolgen werden.

Bild rechts:
Ein Wandschrank im Aufenthaltsraum, in dem der heilige Koran und andere religiöse Schriften aufbewahrt werden.



Bild links:
Predigtkanzel oder (türk.) Minber. Auf einem Haken daneben die Gebetsum-
hänge des Predigers.

Bild rechts:
Gebetsnische oder (türk.) Mihrab. Sie zeigt in Richtung Kaaba/ Mekka. In ihr nimmt der Vorbeter (Imam) oder der Gelehrte (Hodscha/ Hoca) Platz.