zurück             home

 

 

In was für einer Gesellschaft wollen wir leben?

Wir möchten in einer Gesellschaft leben, in der alle Mitglieder gleiche Chancen haben, möglichst lange gesund zu leben. Das gilt auch für Einwanderer, die vielfach benachteiligt und von Angeboten in unterschiedlichen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens ausgegrenzt sind. Besonders schmerzlich ist das im Gesundheitsbereich. Immer wieder stellen wir fest, das Migranten sich im deutschen Gesundheitssystem nur unzureichend zurechtfinden und nicht an Maßnahmen partizipieren, die ihrer Gesundheit nutzen und Krankheiten vorbeugen.

 

Dieses Projekt sollte einen kleinen Beitrag dazu leisten, hier Verbesserungen zu erzielen. Es lief vom 15. März bis zum 30. Juni 2007 und richtete sich an Multiplikatoren aus türkischen Migrantenselbstorganisationen (MSO).

 

Das Projekt

Im Ruhrgebiet wurden 4 Veranstaltungen bei verschiedenen MSO durchgeführt, die das Thema „Gesundheit“ behandelten und Informationen über das deutsche Gesundheitssystem vermittelten. Stichwörter waren: Umgang mit Medikamenten, Sucht, Schwangerschaft, Ernährung, Entspannung und Bewegung, Übergewicht, seelische Gesundheit, Alter und Pflege.

Besonderes Augenmerk wurde auf die Möglichkeiten von Präventionskursen gelegt. Wichtige Voraussetzungen wie Form, Inhalte und Kursleitung bis hin zur Zielgruppe und eventuelle Zuschüsse durch die Krankenkassen wurden dargestellt. Die Veranstaltungen wurden durch eine Fachkraft mit türkischem Migrationshintergrund angeboten und sollten Mitglieder der Einrichtungen motivieren, sich nachhaltig mit dem Thema auseinanderzusetzen und weitere Informationen bzw. Veranstaltungen anzubieten. Langfristiges Ziel war und ist es weiterhin, entsprechende Kurse aufzubauen.

Begleitend wurde eine deutsch-türkisch-sprachige Broschüre erstellt, die darüber informiert, was beachtet werden muss, wenn eine MSO Präventionskurse anbieten möchte. Besonders, wenn diese Kurse durch Krankenkassen bezuschusst werden sollen, müssen viele Bedingungen erfüllt sein. Hier bietet die Publikation Hilfestellung.

Die Broschüre mit dem Titel "Ausländische Mitbürger im Ehrenamt zum Thema Gesundheit" kann gegen eine Schutzgebühr von 1,- Euro plus Versandkosten in der VIA Bundesgeschäftsstelle bestellt werden. [ zur online-Bestellung ]

 

 

 

besuchen Sie auch
unsere neue Seite
MIGRATION und GESUNDHEIT
mit Tipps und Neuigkeiten

 

 

 

 

Termine/Orte der durchgeführten
Info-Veranstaltungen

  1. 12. Juni 2007 um 14:30 Uhr
    Kulturbunker Bruckhausen
    Dieselstr. 18, 47166 Duisburg


  2. 15. Juni 2007 um 14:30 Uhr
    Fatih Moschee Gemeinde
    Sandstraße 126, 45473 - Mülheim Ruhr


  3. 15. Juni 2007 um 17:00 Uhr

    Türkische Gemeinde Rhein Ruhr e.V.
    Heßlerstr. 208-210, 45329 Essen


  4. 19. Juni 2007 um 17:30 Uhr
    Rathaus Oberhausen, Ratsaal (2. Etage)
    Schwartzstr. 72, 46042 Oberhausen

Ansprechpartner:

Sinan Kumru
s_kumru@yahoo.de