Sie sind hier: Startseite > Das Thema

Diversity Management

 

Diversity Management will die Heterogenität von Mitarbeitern mit ihren unterschiedlichen Lebensentwürfen, Erfahrungen und wahrnehmbaren Unterschieden als Bereicherung eines Unternehmens oder einer Organisation nutzen. Es bedarf einer neuen Kompetenz im Umgang mit dieser Vielfalt, damit sich ihre Potentiale entfalten und zum qualitativen Wachstum der Gesellschaft beitragen können.

Wirtschaftlich stellen die Globalisierung der Wirtschaftsströme, die Internationalisierung der Wirtschaftsbeziehungen, zunehmende Unternehmenszusammenschlüsse, Übernahmen und Allianzen sowie der Kampf um (neue) Marktanteile und qualifiziertes Personal die Rahmenbedingungen für Diversity Management dar

Auf gesellschaftlicher Ebene bewirken zahlreiche Faktoren eine steigende Heterogenität auf dem Arbeitsmarkt und bei den Beschäftigten in Organisationen. Ursachen sind unter anderem der demographische Wandel, die sinkende Zahl von Erwerbstätigen, eine zunehmende Erwerbstätigkeit von Frauen sowie ein zunehmender Anteil von Menschen mit Migrationshintergrund.

Diversity-Management gehört daher zu den entscheidenden Schlüsselkompetenzen und ist deshalb eine wichtige Ergänzung für fachlich anderweitig spezialisierte Fach- und Führungskräfte. Letztendlich soll damit auch eine differenzierte Kundenorientierung vorgenommen werden.

Diversity hilft auch beim Wachsen. Sei es im internationalen Bereich im Hinblick auf interkulturelle Fähigkeiten oder im nationalen Geschäft bei der Ansprache spezieller Zielgruppen (wie z.B. Frauen oder Kundschaft mit Migrationhintergrund): Eine vielfältige Belegschaft, die das Wissen über diese Märkte und über das angemessene Vorgehen in sich trägt, erleichtert den Zugang zu neuen Märkten und sichert den Erfolg.

Dieses neue Management Konzept wird von uns auf die Bedürfnisse und den Umsetzungsmöglichkeiten für KMUS zugeschnitten. Nach einer theoretischen Einführung werden Definitionen des Konzeptes mit den sozialen Veränderungen des jeweiligen Umfeldes in Beziehung gesetzt. Daraus ergeben sich sowohl Forderungen an die Ausbildung als auch an die zukünftige Personalplanung der Unternehmen/Organisationen.

Diversity Management kann das Image verbessern und fördern und die Intention des Allgemeinen Gleichbehandlungs-Gesetz (AGG) nutzen.



Seite empfehlen Bookmark setzen Drucken Übersetzen


  Info-Kasten

Termine

Im Wintersemster 2014/15 startet an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel der weiterbildende Masterstudiengang \"Management von Diversity, Gleichstellung und Antidiskriminierung\". Mehr Informationen [HIER]

Am 3. Juni 2014 findet der 2. Deutsche Diversity-Tag statt. Vom Workshop über einen Flash-Mob bis hin zum "Tag der offenen Tür" ist alles möglich. Näheres hier: [HIER]

Die "Charta der Vielfalt" hat eine Broschüre mit Trends, Empfehlungen und Instrumenten zu Diversity Management herauszugeben, die speziell für kleine und mittlere Unternehmen gedacht ist. "Diversity Management – Mehrwert für den Mittelstand" heißt die neue Publikation, die auch gerne in größerer Stückzahl kostenlos bestellt werden kann. Download hier: [HIER]

Konferenz DIVERSITY 2013 mit DIVERSITY Slam
am 28./29.11.2013 in Berlin
Näheres hier:
DIVERSITY Slam

1. Deutscher Diversity-Tag: 11.06.2013
Der Verein „Charta der Vielfalt e.V.“ richtet 11.06.13 den 1. Deutschen Diversity-Tag aus und präsentiert einem breiten Publikum zukunftsweisende Diversity-Ansätze. Alle Unternehmen und Institutionen, die Vielfalt zeigen wollen, sind zum Mitmachen aufgerufen.
Diversity Tag

Die Unternehmensberatung Roland Berger veröffentlichte in 2012 die Studie " "Diversity & Inclusion - eine betriebswirtschaftliche Investition". Download [ hier ]

DGB und Friedrich-Ebert-Stiftung laden ein zum Gesprächskreis:
"VIELFALT TUT GUT! Gesundheit und Pflege in der Einwanderungs-
gesellschaft
"
28.11.12 in Berlin * Infos hier: 0228/883-8307>
"Deutscher Diversity-Preis:"
Die Ausschreibung für den Deutschen Diversity Preis 2013 beginnt am 2. November 2012
Diversity Preis 2013

Der Begriff Diversity, der meist mit »Diversität«, »Vielheit« »Heterogenität«, des Weiteren mit »Verschiedenartigkeit der Belegschaft« oder in leicht po-
sitiver Konnotation mit »Vielfalt« übersetzt wird, ist vielschichtig und facettenreich. Die aktuelle Diskussion bewegt sich zwi-
schen den Polen der Gleich-
stellungspolitik einerseits und einer proaktiven Wettbewerbs-
orientierung andererseits.
wikipedia