Sie sind hier: Angebote > 1tägiger Workshop: Vielfalt als Stärke

1tägiger Workshop: „Wir können wirtschaftlich nur erfolgreich sein, wenn wir die vorhandene Vielfalt erkennen und nutzen.“

 

So lautet die zentrale Aussage der „Charta der Vielfalt“ http://www.vielfalt-als-chance.de. Von der Bundesregierung initiiert, wurde sie in den letzten Jahren von Tausenden von Unternehmen aller Größenordnungen unterzeichnet. Damit haben sie sich selbst verpflichtet, eine Kultur der Akzeptanz und Wertschätzung zu entwickeln, die den Veränderungen in der Gesellschaft Rechnung trägt.

Denn durch das Zusammenwachsen Europas, die Globalisierung und den Demographischen Wandel vollzieht sich in Deutschland ein umfassender Wandel, der auch die nächsten Jahrzehnte prägen wird. Kennzeichen dafür sind ein steigenden Anteil von Frauen, Migrant_innen, älteren Menschen und Minderheiten auf dem Arbeitsmarkt. Dementsprechend ändert sich auch die Zusammensetzung der Belegschaften, bis hinein in die höchsten Ebenen.

Auch die wachsende Bedeutung dieser Gruppen als Kund_innen ist eine neue Herausforderung für Unternehmen: Prozesse, Produkte und Serviceangebote müssen angepasst werden, um einer neuen Vielfalt an Bedürfnissen gerecht zu werden.

Ziele:
- Stärkung der persönlichen Führungskompetenz
- Einführung in eine neue Management-Methode
- Wertschätzung als Führungsleitbild
- Unterschiedlichkeit von Mitarbeiter_innen als Ressource wahrnehmen

Diversity bedeutet „Verschiedenheit“ und umfasst alle Merkmale, die einen Menschen kennzeichnen, wie z.B. Geschlecht, Herkunft und kulturelle Identität (soziale und ethnische Herkunft, Nationalität, Religion), Alter, Behinderung, sexuelle Orientierung. Die formale Gleichstellung aller Mitarbeiter_innen ist durch das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) geregelt.

Diversity Management will vor allem die vorhandenen Vielfalt als kreatives Potenzial nutzen. Wo Verschiedenheit sonst zumeist den Stoff für Konflikte liefert, zielt gelebtes Diversity Management darauf, individueller Unterschiede und persönliche Kompetenzen produktiv zu machen und zu fördern. Dies setzt ein Klima von Akzeptanz und Wertschätzung der/s Anderen und Fremden voraus, und Führungspersönlichkeiten, die wie "Dirigenten" einen guten Zusammenklang organisieren.

"Diversity" wird oft eingeengt auf ethnische Vielfalt und daraus sich ergebende Schwierigkeiten in der Verständigung. Das greift aber viel zu kurz, denn Unterschiedlichkeit hat im Arbeitsalltag viele Gesichter.

Dazu einige Beispiele:
- „Typisch männlich“ und „typisch weiblich“: Unterschiedliche Kommunikationsstile können ein steter Quell für Konflikte sein und sich für Frauen sogar als Karrierebremse auswirken.

- Erneuerung versus Erfahrungswissen: Unterschiedliche Strategien von Jüngeren und Älteren können sich entweder blockieren oder zielführend ergänzen.

- Umgang mit "schwierigen“ Mitarbeiter_innen oder Kund_innen: Akzeptanz und Wertschätzung der/s Anderen bzw. Fremden kann Türen öffnen für Verständigung.

- Und last but not least: Führungskräfte müssen vielen Aufgaben und Rollen gerecht werden. Diversity-Strategien lassen sich auch für das Selbstmanagement gewinnbringend nutzen.

Der 1-tägige Workshop soll eine Einführung in das komplexe Thema Diversity Management bieten und sich inhaltlich an den konkreten Anliegen und Bedürfnissen der Teilnehmer_innen orientieren. Methodisch stehen neben theoretischen Erläuterungen vor allem der kollegiale Erfahrungsaustausch, die Reflexion eigener Einstellungen und Werthaltungen sowie Übungen und Rollenspiele zum Durchspielen von Alltagssituationen im Mittelpunkt der gemeinsamen Arbeit.

Die Kosten: 1250,00 Euro, plus Fahrtkosten und ggfs. Übernachtung für unsere Dozentin Die Trainerin: Eva Glaum ist seit 1996 als Trainierin, Coach und Unternehmensberaterin tätig. Seit 2009 arbeitet sie als Beraterin zum Thema "Diversity Management" im Rahmen mehrerer großerEU-geförderter Projekte.







Seite empfehlen Bookmark setzen Drucken Übersetzen


  Info-Kasten

Termine

Im Wintersemster 2014/15 startet an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel der weiterbildende Masterstudiengang \"Management von Diversity, Gleichstellung und Antidiskriminierung\". Mehr Informationen [HIER]

Am 3. Juni 2014 findet der 2. Deutsche Diversity-Tag statt. Vom Workshop über einen Flash-Mob bis hin zum "Tag der offenen Tür" ist alles möglich. Näheres hier: [HIER]

Die "Charta der Vielfalt" hat eine Broschüre mit Trends, Empfehlungen und Instrumenten zu Diversity Management herauszugeben, die speziell für kleine und mittlere Unternehmen gedacht ist. "Diversity Management – Mehrwert für den Mittelstand" heißt die neue Publikation, die auch gerne in größerer Stückzahl kostenlos bestellt werden kann. Download hier: [HIER]

Konferenz DIVERSITY 2013 mit DIVERSITY Slam
am 28./29.11.2013 in Berlin
Näheres hier:
DIVERSITY Slam

1. Deutscher Diversity-Tag: 11.06.2013
Der Verein „Charta der Vielfalt e.V.“ richtet 11.06.13 den 1. Deutschen Diversity-Tag aus und präsentiert einem breiten Publikum zukunftsweisende Diversity-Ansätze. Alle Unternehmen und Institutionen, die Vielfalt zeigen wollen, sind zum Mitmachen aufgerufen.
Diversity Tag

Die Unternehmensberatung Roland Berger veröffentlichte in 2012 die Studie " "Diversity & Inclusion - eine betriebswirtschaftliche Investition". Download [ hier ]

DGB und Friedrich-Ebert-Stiftung laden ein zum Gesprächskreis:
"VIELFALT TUT GUT! Gesundheit und Pflege in der Einwanderungs-
gesellschaft
"
28.11.12 in Berlin * Infos hier: 0228/883-8307>
"Deutscher Diversity-Preis:"
Die Ausschreibung für den Deutschen Diversity Preis 2013 beginnt am 2. November 2012
Diversity Preis 2013

Der Begriff Diversity, der meist mit »Diversität«, »Vielheit« »Heterogenität«, des Weiteren mit »Verschiedenartigkeit der Belegschaft« oder in leicht po-
sitiver Konnotation mit »Vielfalt« übersetzt wird, ist vielschichtig und facettenreich. Die aktuelle Diskussion bewegt sich zwi-
schen den Polen der Gleich-
stellungspolitik einerseits und einer proaktiven Wettbewerbs-
orientierung andererseits.
wikipedia